JaMia® SHOP & PRODUKTION in Ried im Innkreis

Am neuen Standort ist sowohl die Verkaufsfläche als auch Produktion und Fertigung der JaMia® Produkte untergebracht. Am 4. Dezember 2015 wurden die Türen in der Passage in Ried im Innkreis (Hauptplatz 37 / Kirchenplatz 1) geöffnet.

Dort ist es möglich, durch die aktuelle Kollektion an Taschen zu schmökern und auch gleich zu shoppen. Weiters besteht die Möglichkeit, sich seine persönlich und individuell zusammengestellte Tasche kreieren, fertigen und wenn gewünscht, auch mit Initialen besticken zu lassen.

ÖFFNUNGSZEITEN:

 

MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG, FREITAG

09:00 - 12:00 UHR  und  15:00 - 18:00 UHR

 

& nach Terminvereinbarung!

 


Die Geschichte der JaMia Tasche

Die Liebe zum Handwerk ist mir mit Sicherheit in die Wiege

gelegt worden und wurde dank meiner Eltern, schon von

klein auf, stets gefördert.

 

Da Zuhause eine Nähmaschine seit jeher zum alltäglichen

Haushaltsgegenstand gehört, weckte das gute Ding, bei

mir schon in sehr jungen Jahren die Neugierde. Und so

startete ich, mit nicht einmal einem Jahr, die ersten Näh-

versuche mit Mamas Nähmaschine....

WIE ALLES BEGANN...

Spät Abends, während diverser Büro- und Zeichenarbeiten an meinem ehemaligen Arbeitsplatz, einem Produktionsbetrieb für Planen und Technische Textilien aller Art, wo Arbeitsvorbereitung, Technik und Kreatives aller Art zu meinen Tätigkeiten zählten, lenkte mich der Gedanke ab, für den Kundentermin am nächsten Tag keine passende Tasche zu besitzen, wo sowohl allerlei “lebenswichtiger Mädl’s Krimskrams” als auch Notizbuch und Firmenunterlagen im A4 Format ihren Platz finden. Getrieben von dem Gedanken auf die Schnelle solch ein "Must Have" nicht mehr beschaffen zu können stand für mich fest - eine Tasche "Marke Eigenbau" ist die Lösung. Sogleich hatte ich ein Bild vor mir, ich wusste sofort wie mein "Allround Bag" aussehen muss und dass ich diese Tasche aus LKW-Plane fertigen werde da diese sehr widerstandsfähig, robust und leicht zu reinigen ist.

Überzeugt von meiner Idee, zeichnete ich jenes Modell, welches einige Minuten zuvor meinen Gedanke entsprang. Anschließend ging es ab in die Produktion und ich schnitt die benötigten Einzelteile aus PVC-Planen-Material aus. Mit dem fertigen Modell vor Augen war es anschließend ein leichtes, die einzelnen Teile mit Ziernähten und benötigte Komponenten wie Reissverschluss, Tragegurt und Innenfutter zu versehen und schlussendlich die einzelnen Teile so zusammenzunähen, dass am Ende mein “dringend” benötigtes Accessoire das Ergebnis war. Von da an war das gelungene und vor allem praktische Stück mein ständiger Begleiter, welcher im Bekanntenkreis nicht unbemerkt blieb. Nach kurzer Zeit drängten mich Familie, Freunde und Bekannte, es nicht bei einer Einzelanfertigung zu belassen, da viele begeistert davon waren und auch solch eine Tasche haben wollten.

Einige Jahre waren meine Handtaschen ein geliebtes Hobby, welches wegen Zeitmangel immer hinterherhinkte und einfach nebenher, ohne viel Aufwand, im Betrieb mitlief. Nachdem ich meine Karriere als Führungskraft in diesem Betrieb beendete, entschloss ich mich dazu meine "BAGS MADE IN AUSTRIA" aus den Kinderschuhen zu heben und mein “Baby” auf ordentliche Füße zu stellen.



Nun wünsche ich viel Spass beim Schmökern & Shoppen und freue mich auf

zahlreiche Besuche auf meiner Website und im neuen Shop in Ried im Innkreis!

 

 

 

 

 

Alles Liebe

Johanna Maria Feichtinger